DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Sonntag, 05.12.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Pro Augsburg: Goerlich distanziert sich

In einem kurzen Schreiben an die DAZ bezüglich der Pressemitteilung Pro Augsburgs zum Rahmenprogramm der Frauen WM distanziert sich City of Peace Projektleiter Richard Goerlich von den in dieser Pressemitteilung getroffenen Aussagen.

„Weder sehe ich meine Festivalkonzeption so unreflektiert, noch bewerte ich die Begriffe „Hochkultur“, „Populärkultur“ oder „Kultur für alle“ in solchen Kontexten“, so Goerlich, der in seinem Statement auf die Festivalintention hinweist: „Ich habe im Programmheft von City of Peace von Aufbruch und Versöhnung für die Augsburger Stadtgesellschaft gesprochen, Dinge, die ein Festival ja durchaus erzeugen können – und was bei City of Peace sogar in vielen Momenten gelungen ist. Im Moment des subjektiv empfundenen Triumphs aber den politischen Gegner von einst zu schmähen, ist konterkarierend und entspricht weder meinem Stil noch meiner Haltung. Ich distanziere mich von Inhalt und Stil dieser Pressemitteilung.“