DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 23.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Pomp and Circumstance für alle

Man darf annehmen, dass die Einladung des Philharmonischen Orchesters nicht so kriegerisch gemeint ist, wie sie daherkommt: Denn „Pomp and Circumstance“ ist nicht nur eine Komposition von Edward Elgar – der Titel ist ein Shakespeare-Zitat und meint auch die Kriegsrüstung. In Wahrheit will GMD Dirk Kaftan mit seinem Programm natürlich das genaue Gegenteil: Schließlich findet das Konzert auf der WM-Bühne am Rathausplatz statt, und dort geht es, getreu dem Vorsatz von Richard Goerlich, darum, das friedensfördernde Element des Fußballspiels zu entdecken – wir sollen dabei sogar allesamt zu besseren Menschen werden.

Musik und Fußball kenne keine Grenzen, dafür aber viele Farben – das postuliert demzufolge das Philharmonische Orchester. Genau so bunt wie die Trikots der Fußballerinnen aus aller Welt seien die Stücke des musikalischen „Länderspiels“, zu dem „Oberschiedsrichter“ Dirk Kaftan das Augsburger Publikum einlädt: Can-Can tanzen in Frankreich, den göttlichen Flöten lauschen in Japan, vor den Trollen zittern in Norwegen, das und vieles mehr gehört dazu. Auf dem Programm stehen Komponisten wie Jacques Offenbach, Edvard Grieg, Edward Elgar oder Leonard Bernstein, und die seien „garantiert keine Ersatzspieler.“ „Pomp and Circumstance“ also für alle, und zwar am 6. Juli um 20 Uhr im Kulturstadion auf dem Rathausplatz.