DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 03.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Neue Stadtbücherei: Öffnungszeitverkürzung wird nicht umgesetzt

Die gestrige „Elefantenrunde“ zur Vermeidung der von Kulturreferent Peter Grab und Manfred Lutzenberger geplanten Verkürzung der Öffnungszeiten der Neuen Stadtbücherei ist, so OB Kurt Gribl, „gut und harmonisch verlaufen“.



An dem Gespräch nahmen neben dem Oberbürgermeister Kulturreferent Peter Grab, Pressesprecher Ulrich Müllegger, Büchereileiter Manfred Lutzenberger sowie die Vertreter der Bürgerschaft Kurt Idrizovic und Klaus Döderlein teil. Das Resultat fasste Gribl gestern Abend in einem Satz zusammen: „Die vorgesehene Öffnungszeitregelung für die Neue Stadtbücherei wird nicht umgesetzt“. Es seien verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt worden, so Gribl, wie man die Betriebszeiträume für Serviceleistungen in der Bücherei personell anders gestalten könne. Die Neue Stadtbücherei bleibt somit wohl weiterhin 50 Wochenstunden geöffnet. Die Beschlussvorlage in dieser Angelegenheit wird am 26. August dem 14-köpfigen Ferienausschuss des Stadtrats zur Abstimmung vorgelegt.