Medici
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 04.12.2018 - Jahrgang 10 - www.daz-augsburg.de

„Mozartfeschtle“: Aktionstage am 27. und 28. Januar

Das zweite Augsburger Mozartfeschtle steht mit zwei Aktionstagen vor der Tür

Tim Allhoff Foto: (c) Sven Benzinger

Tim Allhoff Foto: (c) Sven Benzinger


Die Mozartstadt Augsburg lockt auch 2018 zum „kleinen Geschwisterchen“ des Mozartfests. Am Vorabend des Aktionstages lässt es die legendäre „Z’am rock“- Initiatorin Franziska Eimer auf Einladung der Mozartstadt gemeinsam mit der Bayerischen Kammerphilharmonie krachen. Sie hat mit Konstantin Wecker gejammt, mit den Well-Brüdern, Kofelgschroa und den Sportfreunden Stiller. Ihre musikalischen Gäste und Mitmusiker beim BR-Format „Z’am rocken“ im Münchner Hofbräuhaus waren zuletzt Helge Schneider und Igor Levit. Die Harfenistin bringt nach alter bayerischer Wirtshaustradition Musiker zusammen, organisiert und leitet die energiegeladenen Sessions aber mit größter Offenheit allen musikalischen Stilrichtungen und Kulturen gegenüber.

An Mozarts Geburtstag wird die Augsburger Maxklause direkt neben dem Kleinen Goldenen Saal ab 21 Uhr zum Schauplatz dieser Fusion: Franziska Eimer bringt die Bayerische Kammerphilharmonie und alle, die Lust auf (volks-) musikalischen Freigeist haben, mit ihrem ganz besonderen Hoagarten-Erlebnis zum Grooven.

Am Sonntag, 28. Januar, steht das Domviertel von Liliom bis Curt-Frenzel-Stadion beim zweiten Mozartfeschtle im Zeichen der Musik. Von morgens bis abends gibt es rund 20 verschiedene Angebote für Musikliebhaber aller Altersgruppen, unter anderem Schwimmen, Eislaufen, Tanzen, Straßenbahn Fahren und Kochen – alles mit Musik –, außerdem Mozart-Schnitzeljagd und „Mozart in the Jungle“ im Kino. Den Höhepunkt und Abschluss bildet Jazzpianist Tim Allhoff mit seinen „Piano Visuals“ im Kleinen Goldenen Saal.

Für folgende Angebote ist eine Anmeldung erforderlich: Menü zur „Kochshow“ (Maxklause), Musikworkshop für Kinder ab sechs (Grandhotel), „Süße Verführung“ (Mozarts Lieblingsmehlspeisen nachbacken, Grandhotel) und „Wo ist Mozart?“ (Schnitzeljagd für Kinder und Familien, Start am Perlachturm). Der Eintritt für Musiker zum „Wirtshausjam“ ist frei! Feschtle-Tickets kosten 10 Euro, ermäßigt 5 Euro. Erhältlich an folgenden Tageskassen: Kleiner Goldener Saal, Liliom, Curt-Frenzel- Stadion, Akti:f Café, Stadtbad, Maxklause, Mozarthaus.

Weitere Informationen unter: www.mozartstadt.de



Suche in der DAZ

  

DAZ Archiv

Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
Malzeit
300 Millionen
Buergerbueros