DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Montag, 02.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Maxstraße: NCSM will andere Stuhlordnung

Der Ärger um die Gestaltungsrichtlinie bezüglich der gastronomischen Außenbestuhlung hat nun zu einem Antrag der neuen Christlich Sozialen Mitte (NCSM) geführt.



Wie mehrfach berichtet hat die neue Stuhlordnung auf den Gehsteigen der Maxstraße für Unmut bei den Gastronomen gesorgt, da offensichtlich weder Gäste noch Kellner mit dieser Gestaltungsvariante zurechtkommen. „Mehrere Gastronomen haben sich nun an die neue CSM-Fraktion gewandt und auf die unzweckmäßige Art der Postierung der Tische und Stühle in der Mitte des Gehweges hingewiesen. Viele Gäste beklagen sich darüber, dass sie nicht mehr wie früher bequem an der an der Hauswand sitzen dürfen, sondern viel zu nahe an den parkenden Autos. Sie fühlen sich massiv durch die Auspuffgase der ankommenden und wegfahrenden Autos gestört und belästigt“, wie es im Antrag heißt. Die NCSM schlägt deshalb vor, dass die Verwaltung alternative Bestuhlungsvarianten in enger Abstimmung mit den betroffenen Gastronomen zu prüfen habe und dem Stadtrat eine geänderte Gestaltungsrichtlinie zur Beschlussfassung vorlegen solle.

Zeichnung: Gestaltungskonzept zum Bebauungsplan Nr. 470 Maximilianstraße