DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 23.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

LINKE gegen Geh- und Radwegbrücke über den Lech

Die LINKEN im Augsburger Stadtrat teilen die Bedenken von Umweltreferent Rainer Schaal, der für den Bau einer Geh- und Radwegbrücke über den Lech zwischen Haunstetten und Kissing aufgrund der Gesetzeslage im Natur- und Gewässerschutz keine Möglichkeit sieht. Bereits 1999 habe es eine Untersuchung gegeben, die den Bau einer solchen Brücke an der selben Stelle aus umweltrechtlichen Gründen für nicht umsetzbar befand. Auch ein Brückenschlag an anderer Stelle hält DIE LINKE nicht für sinnvoll und aus Umweltschutzgründen nicht für machbar. Dem Antrag, die Machbarkeit an anderer Stelle zu prüfen, haben die Stadträte der LINKEN in der letzten Sitzung deshalb nicht zugestimmt. “Wir halten dies, angesichts der geschilderten Rechtslage und existierender Voruntersuchungen, für Geldverschwendung”, so die beiden Stadträte Dietmar Michalke und Alexander Süßmair heute in einer Pressemitteilung.