DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 05.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

König der Dialektforschung geht in Ruhestand – und online

Nach über 30-jähriger Lehr- und Forschungstätigkeit an der Universität Augsburg ist der Sprachwissenschaftler Prof. Dr. Werner König unlängst in Ruhestand gegangen. Das von Werner König 1976 initiierte und dann von ihm über 30 Jahre hinweg geleitete Mammut-Projekt “Der Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben” (SBS) hat – finanziert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), dem Freistaat Bayern, dem Bezirk Schwaben und zahlreichen weiteren Förderern auch aus der Wirtschaft – auf knapp 8.000 Seiten Maßstäbe gesetzt.

Wohl kaum eine Augsburger Germanistik-Studentin und kaum ein Augsburger Germanistik-Student der vergangenen drei Jahrzehnte dürfte an Werner Königs Grundkursen und Proseminaren vorbeigekommen sein. Weit über die enorme Zahl seiner ehemaligen Studentinnen und Studenten hinaus reicht aber der Kreis derer, denen der Name Werner König zum Inbegriff einer modernen Dialektforschung geworden ist, die einerseits wissenschaftlich Maßstäbe setzt, zugleich aber immer für einen Bestseller gut ist – und neuerdings auch für einen online “sprechenden Sprachatlas”. Als wäre das (k)ein Widerspruch.

Im Internet:

Sprechender Sprachatlas von Bayern