DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 18.04.2024 - Jahrgang 16 - www.daz-augsburg.de

Klimaschutzaktivisten kündigen Kurzkundgebung an

Mit einer 15 Minuten kurzen Kundgebung fordern die Klima- und Verkehrswendeaktivisten am Montagnachmittag eine klima- und menschenfreundliche Verkehrspolitik auf allen Ebenen in Stadt, Land und Bund. Um 17.30 Uhr  beziehen sie dafür Position an der Einmündung der Schießgrabenstraße am Königsplatz.

“Augsburg fördert die autoarme Innenstadt mit hoher Lebens- und Aufenthaltsqualität, attraktiven und vielfältig nutzbaren öffentlichen Räumen, Vermeidung von Durchgangsverkehren und optimaler Erreichbarkeit mit klarem Vorrang für ÖPNV, Fahrrad und Fußgänger.” so eins der fünf Leitbilder der Stadt in Ihrem Mobilitätsplan. Es gab diesen Mobilitätsplan noch nicht, als die Stadt vor 10 Jahren mit der Umgestaltung des Königsplatzen einen entscheidenden Schritt in diese Richtung gemacht hat. Mit dem Rückhalt der Bürger wurde dabei eine wichtige Durchgangsachse autofrei gemacht. Dieser Gestaltungswille ist es, den wir von der Stadt auch weiterhin fordern, denn die Notwendigkeit mit Blick auf Klimaschutz und Klimaresilienz unsere schöne Stadt weiterzuentwickeln wird immer offensichtlicher. So zum Beispiel mit einer schrittweisen Umwidmung des Verkehrsraums rund um den Königsplatz zugunsten von Fußgängern und Radfahrern. Und vielleicht blicken wir in weiteren 10 Jahren darauf zurück, wie dadurch der Durchgangsverkehr reduziert und die Lebensqualität gestärkt werden konnte.” So das Statement der Akteure.