DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 03.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Keine Bürgerkommission zur Verkehrsplanung rund um den Kö

Mit einem Gegenvorschlag hat Architekt Volker Schafitel auf das Angebot von OB Kurt Gribl reagiert, die Prüfung alternativer Verkehrsführungen in der Innenstadt rund um den Kö von einem neutralen Verkehrsplaner begleiten zu lassen.

In seiner Funktion als 1. Vorsitzender des Architekturforums Augsburg e.V. erläuterte Schafitel am Montag den von mehreren Initiativen präferierten Vorschlag: Eine Bürgerkommission aus Vertretern der Fraktionen und der Stadtgesellschaft solle Planungsalternativen zur Verwaltungsvorlage des Bebauungsplans “Königsplatz und Augsburg-Boulevard” prüfen und daraus eine für alle tragbare Lösung erarbeiten. Hierzu müsse die Auslegungsfrist des Bebauungsplans von derzeit einem auf drei Monate verlängert werden. OB Kurt Gribl, der vergangene Woche eine Aufweitung des Verfahrens ausgeschlossen hatte, wollte dem Vorschlag nicht nahetreten, so Schafitel. Der Architekt bedauerte, dass dadurch nur die Verwaltung an Lösungen arbeite. Dem Stadtrat bleibe lediglich die Wahl, diese abzunicken.

Unter Bezugnahme auf das vom OB unterbreitete Angebot haben die Initiativen inzwischen Dr. Vieregg (Vieregg & Rössler) als neutralen Verkehrsgutachter vorgeschlagen. Vieregg ist in der Vergangenheit mit kritischen Expertisen zu den Großprojekten Transrapid und Stuttgart 21 in Erscheinung getreten.

» Verkehrsführung rund um den Kö: OB bietet neutrale Variantenprüfung an