DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 03.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Kapellenschule präsentierte “Entführung aus dem Serail”

Gelungene Kooperation von Universität, Jungem Theater und Mittelschule



Eine ganz besondere Premiere fand letzte Woche am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg statt. In einer Kooperation erarbeiteten Studierende des Leopold-Mozart-Zentrums und Jugendliche von der Kapellenschule die “Entführung aus dem Serail”, ein Singspiel in drei Akten von Wolfgang Amadeus Mozart. Die ungewöhnliche Inszenierung wurde von Volker Stöhr und Dagmar Franz-Abbott vom Jungen Theater geleitet.

Die Profis bewerteten die Kooperation mit der Kapellenschule als sehr erfolgreich. Die Schülerinnen und Schüler hätten ihre anfänglichen Berührungsängste zu der Oper schnell überwunden und sich in nicht zu erwartender Weise engagiert, so Volker Stöhr. Das Stück, in dem auch es um die Begegnung von verschiedenen Kulturen geht, habe bei den Kindern, die zum großen Teil Migrationshintergrund haben, zu einer intensiven Auseinandersetzung mit dem Bühnengeschehen geführt.