DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Sonntag, 24.10.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Kanu-Großereignis am Eiskanal rückt näher

Am Pfingst-Wochenende vom 11. bis 13. Juni ermitteln die besten Abfahrer der Welt bei den 1. Wildwasser Kanu Sprint Weltmeisterschaften ihre Sprintkönige und -königinnen auf einer künstlichen Strecke.



Nicht nur zu erwartende Top-Leistungen locken an den traditionsreichen Eiskanal, auch ein großes Rahmenprogramm hat Ausrichter Kanu Schwaben Augsburg zusammengestellt. Die Hauptorganisatoren Horst Woppowa und Karl Heinz Englet versprechen einen dreitägigen Event als “lohnenswerten Ausflugstipp für die ganze Familie, nicht nur für Fans des Kanusports”. Die Eintrittspreise sind entsprechend moderat (Erwachsene 8 €, Ermäßigte 4 €).

Der besondere Reiz der Augsburger Wettkampfstrecke, an der bis zu 10.000 Zuschauer Platz finden, liegt darin, dass man die Rennen hautnah am Kanal mit verfolgen kann. Auch außerhalb der Wettkämpfe ist für die Besucher bei dem dreitägigen Spektakel etwas geboten. Hochkarätige Fahrer wie der Kanuslalom-Weltmeister Fabian Dörfler werden in spektakulären Disziplinen und Einlagerennen zu erleben sein. Unter anderem sind das Boater Cross (vier Boote fahren gleichzeitig gegeneinander), Stand Up Paddling (Paddeln auf einem Surfbrett stehend) und Kanu Freestyle (Kanurodeo).

Ein erster Höhepunkt steht bereits am Freitag, 10. Juni um 16.30 Uhr an: die öffentliche Eröffnungsfeier mit atemberaubenden Show-Einlagen bei freiem Eintritt.

Weitere Informationen sowie Näheres zu Eintrittspreisen und vorläufigem Zeitplan unter:

» canoeworlds2011.com

» kanu-schwaben-augsburg.de

» Flyer (pdf)

Foto: Beim Start zum Boater Cross stürzen sich die Kanuten aus vier Meter Höhe ins Wasser