DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 27.09.2022 - Jahrgang 14 - www.daz-augsburg.de

Impfsprechstunde als neues Angebot im Impfzentrum

Die Corona-Impfung schützt vor schweren Covid-Erkrankungen. Um über Nutzen und mögliche Nebenwirkungen der Impfung zu informieren, erweitert die Stadt Augsburg ihr Impf-Angebot jetzt um eine Impfsprechstunde.

impfen

© DAZ

Ein Termin für ein persönliches Beratungsgespräch im Impfzentrum kann ab sofort online auf augsburg.de/impfen oder telefonisch unter 0821 789 868 94 vereinbart werden. „In Bezug auf die Corona-Impfung gibt es viele Fragen, Unsicherheiten und auch Ängste. Mit dem Angebot einer Impfsprechstunde geben wir allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, sich persönlich von Ärztinnen und Ärzten beraten zu lassen“, so Oberbürgermeisterin Eva Weber.

Das Beratungsgespräch findet im Impfzentrum, Bürgermeister- Ulrich-Straße 100, statt. Ärztinnen und Ärzten beantworten Fragen zur Erst-, Zweit- oder Auffrischungsimpfung und klären bei Sorgen und Ängsten auf Basis wissenschaftlicher Fakten auf. Falls gewünscht, kann im Anschluss an das Gespräch eine Impfung durchgeführt werden. Bürgerinnen und Bürger, die zur Impfsprechstunde kommen, werden gebeten, Personalausweis, Impfbuch, ärztliche Unterlagen und Allergiepass (falls vorhanden) mitzubringen.

Impf-Hotline für telefonische Impfsprechstunde

Bürgerinnen und Bürger, die Fragen zur Corona-Impfung haben, können sich auch telefonisch von Ärztinnen und Ärzten beraten lassen. Die neue Impf-Hotline der Stadt Augsburg ist ab Dienstag, 25. Januar, unter Tel. 0821 78 98 59 98 erreichbar. Bürgerinnen und Bürger können dienstags bis samstags, von 8 bis 12 Uhr und 13 bis 15:30 Uhr anrufen. Eine Terminvereinbarung für die telefonische Impfsprechstunde ist nicht erforderlich.

Impftermine online und telefonisch buchbar

Termine für eine Erst-, Zweit- oder Drittimpfung im Impfzentrum können weiterhin online auf augsburg.de/impfen oder telefonisch unter 0821 789 868 94 (erreichbar Dienstag bis Samstag von 8 bis 16 Uhr) gebucht werden. Impf-Ärztinnen und -Ärzte führen die Impfung durch. Vor der Impfung wird über die Corona-Impfung informiert und über die medizinische Vorgeschichte der Patientinnen und Patienten gesprochen.