DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 23.09.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Die „Kunst der Stunde“ nutzen

Mit der neuen Vortragsreihe „Die Kunst-Stunde“ erweitert das Maximilianmuseum sein Kulturangebot.



Die erste „Kunst-Stunde“ findet am Donnerstag, 6. Juni, um 18 Uhr im Felicitassaal des Maximilianmuseums unter dem Thema „Götter, Wolken und ein Elefant – die Malereien von Melchior Steidl“ statt. Der Eintritt ist frei.

Vor mehr als 250 Jahren, als das Maximilianmuseum noch Evangelisches Armenkinderhaus war, traf man sich regelmäßig im Festsaal des Hauses zur Andacht. Man nannte sie „die Stunde“. An diese Tradition knüpft die neue, einmal im Vierteljahr stattfindende „Kunst-Stunde“ an. Nun sind es kunsthistorische Betrachtungen zu einem Thema, das in engem Zusammenhang mit den reichhaltigen Sammlungen des Maximilianmuseums steht. Durch die „Kunst-Stunde“ führt Dr. Christina von Berlin.