DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Montag, 22.11.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Dialog zur Neugestaltung der Grünfläche zwischen Gänsbühl und Paracelsusstraße

Bei dem städtischen Gestaltungsprojekt „Neuer Quartierspark für die Jakobervorstadt Nord“ können Bürger Ideen einbringen.

Grünanlage Jakobervorstadt Nord — Bildnachweis: Stadtplanungsamt/Stadt Augsburg

Die als Bolzplatz genutzte Grünfläche zwischen Gänsbühl und Paracelsustraße in der Jakobervorstadt Nord wird neugestaltet. Wie Befragungen ergeben haben, wünschen sich Bürgerinnen und Bürger einen Quartiersplatz auf dieser Fläche – unter Einbeziehung der gering genutzten Freiflächen der St.-Max-Grundschule. Wie der neue Platz gestaltet werden könnte, soll jetzt in enger Abstimmung der zuständigen Fachämter mit den Bewohnerinnen und Bewohnern aller Altersgruppen, Vertreterinnen und Vertretern der St.-Max-Grundschule und weiteren Interessierten herausgearbeitet werden.

Daher laden das Quartiersmanagement Jakobervorstadt Nord, das Stadtplanungsamt der Stadt Augsburg und das beauftragte Planungsbüro alle Interessierten am Freitag, 12. November, von 14 Uhr bis 17 Uhr, zu einem Ideenaustausch ein.

Bei gutem Wetter findet der Bürgerdialog auf der Grünfläche zwischen Gänsbühl und Paracelsusstraße statt. Bei schlechter Witterung wird das Treffen in den Pfarrsaal von St. Max, Franziskanergasse 4, verlegt (Zutritt nach 2G-Regel).