DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 24.09.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Coronavirus in Augsburg: 67 Neuinfektionen — 7-Tage-Inzidenz in Augsburg nun bei 229,2

Augsburg leidet wie ganz Bayern am Joch der Coronainfektionen und vermeldet drei weitere Todesfälle. Insgesamt gab/gibt es 7521 Fälle in Augsburg. 5941 davon gelten als genesen. Heute bestätigt die Stadt 67 neue Covid-19 Fälle. 

In den vergangenen sieben Tagen wurden 683 Neuinfektionen im Stadtgebiet gemeldet. Das entspricht etwa 229,2 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Bestätigt wurden 66 Neuinfektionen mit Meldedatum Montag, 7. Dezember, sowie eine Neuinfektion mit Meldedatum Freitag, 4. Dezember.

Insgesamt hat das Gesundheitsamt bisher 7.521 Infektionen mit dem Coronavirus in Augsburg gemeldet. 5.941 Personen gelten als genesen, 1.488 sind aktuell infiziert, 92 Personen sind verstorben.

Bei den drei Coronavirus-Todesfällen, die das Gesundheitsamt am 7. Dezember bestätigt hat, handelt es sich um drei weibliche Patientinnen der Jahrgänge 1925, 1926 und 1933.

Aufgrund der Neuinfektionen wurden weitere Quarantänemaßnahmen für Schulen und Kitas veranlasst. Betroffene Einrichtungen sind u.a. die Westpark-Grundschule, die Grundschule Augsburg-Hochzoll-Süd, die Werner-von-Siemens-Grundschule, die Franz-von-Assisi-Schule, die Friederich-Ebert-Mittelschule, die Kapellen-Mittelschule, das Maria-Stern-Gymnasium, die Berufsschule IV sowie die Kita Schleiermacherstraße.