DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Sonntag, 18.10.2020 - Jahrgang 12 - www.daz-augsburg.de

Gesellschaft & Gesundheit

Coronavirus in Augsburg: 39 Neuinfektionen bestätigt – 7-Tage-Inzidenz aktuell bei 64,1 

Das Infektionsgeschehen in Augsburg wird immer diffuser: 24 Fälle mit (noch) unbekannter Infektionsquelle vermeldet das Gesundheitsamt. 

Das Gesundheitsamt der Stadt Augsburg meldet 39 neue Covid-19-Fälle. Bei 24 infizierten Personen ist die Infektionsquelle (noch) unbekannt. 15 Neuinfektionen wurden bei Kontaktpersonen bestätigter Covid-19-Fälle festgestellt.

In den vergangenen sieben Tagen wurden 191 Neuinfektionen im Stadtgebiet gemeldet. Das entspricht aktuell etwa 64,1 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern in den vergangenen sieben Tagen. Insgesamt hat das Gesundheitsamt in Augsburg 1.339 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. 1.114 Personen gelten als genesen, 209 sind aktuell infiziert, 16 Personen sind verstorben.

Wie angekündigt sind ab dem heutigen Donnerstag, 15. Oktober, bis Sonntagmorgen, 18. Oktober, der Alkohol-Konsum ab 23 Uhr und der To-go-Verkauf von alkoholischen Getränken ab 21 Uhr auf vielen öffentlichen Plätzen, Orten und Anlagen verboten. Die Verbote gelten u.a. in der Maximilianstraße, auf dem Rathausplatz, auf dem Königsplatz und in der Ludwigstraße. Alle Informationen und Karten wurden auf  www.augsburg.de/infektionsschutz veröffentlicht.

Aufgrund der zuletzt ermittelten Fälle hat das Gesundheitsamt Quarantänemaßnahmen für sieben weitere Schulklassen und eine Kita-Gruppe veranlasst. Betroffene Schulen sind u.a. die Bertolt-Brecht-Realschule, das Peutinger-Gymnasium, die Heinrich-von-Buz-Realschule, die Werner-von-Siemens-Mittelschule, das Jakob-Fugger-Gymnasium sowie die Schiller-Grundschule.

——————————- update: Der Meldung wurde eine Korrektur der Stadt nachträglich eingespeist. Zuerst vermeldete die Stadt 31 Neuinfektionen.