DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Samstag, 18.09.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Gesellschaft & Gesundheit

Coronavirus in Augsburg: 102 Neuinfektionen bestätigt — 7-Tage-Inzidenz für Augsburg bei 346,3

Coronavirus: Zahlen in Augsburg rückläufig

Zonen mit Maskenpflicht – Grafik: Stadt Augsburg

Wäre in Augsburg die Welle tatsächlich gebrochen, würden die Zahlen einige Tage langsam zurück gehen, um dann genau so schnell rückläufig zu sein, wie beim Anstieg. Das wäre eine gute Nachricht, da das Gesundheitsamt bereit bei einer Inzidenz von 50 zu glühen beginnt und bei 100 überlastet ist. 102 Neuinfektionen wurden vom Gesundheitsamt am heutigen Dienstag bestätigt. Die 7-Tage-Inzidenz für Augsburg ist somit bei 346,3 und man darf sich Hoffung darauf machen, dass die rasende Verdoppelung der Zahlen überwunden ist. Infektionsketten sind kaum noch feststellbar, das Infektionsgeschehen wird immer diffuser: “Bei 99 Personen ist die Infektionsquelle noch unbekannt, drei Neuinfektionen wurden bei Kontaktpersonen bestätigter Covid-19-Fälle festgestellt”, wie die Stadt via Pressemitteilung meldet.

In den vergangenen sieben Tagen wurden 1.032 Neuinfektionen im Stadtgebiet gemeldet. Das entspricht etwa 346,3 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Mit den aktuellen Zahlen wurden insgesamt 3.323 Covid-19-Fälle in Augsburg nachgewiesen.

Aufgrund der Neuinfektionen wurden Quarantänemaßnahmen für weitere Schulklassen und Kitas angeordnet. Betroffene Einrichtungen sind unter anderem das Gymnasium Maria Stern, die Heinrich-von-Buz-Realschule, die Löweneck-Mittelschule, die Kapellen-Mittelschule sowie die Kita Reischlestraße.