DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Montag, 03.08.2020 - Jahrgang 12 - www.daz-augsburg.de

Bürgerbegehren zum Königsplatz-Umbau: Wahlkampf in der Innenstadt

Große Ereignisse werfen lange Schatten voraus. Am Samstag starteten die Parteien und die Stadtregierung sowie die Initiatoren des „Tunnelbegehrens“ die heiße Wahlkampfphase.



Nur wenige Meter voneinander entfernt verteilten CSU-Fraktionschef Bernd Kränzle und „Tunnel-Initiator“ Wolf Noack ihre Flyer und diskutierten mit der Laufkundschaft auf dem Stadtmarkt. „Ich sehe uns ein gutes Stück weit vorne“, so Kränzle zur DAZ. „Sind Sie für oder gegen den Tunnel?“, sprach Pro Augsburgs Fraktionschefin Beate Schabert-Zeidler Passanten an. Die Augsburger Grünen warben bereits mit den ersten Plakaten für ihr „No Go“ zum Tunnel und zur Entlastungsstraße. Auch die Augsburger Linken warben für ein Doppel-Nein am 21. November.

Foto: „Sind Sie für oder gegen den Tunnel?“ Beate Schabert-Zeidler leistet Überzeugungsarbeit