DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Mittwoch, 15.09.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Boy meets Meerjungfrau: Ein Tabubruch durch viele Jahrhunderte

Eine Story wird über viele Jahrhunderte hinweg für das Publikum aktualisiert und entwickelt sich somit zu einer unendlichen Erfolgsgeschichte. Am morgigen Dienstag hält Dr. Künast darüber einen Vortrag in der Staats-und Stadtbibliothek.



„Von der Meerjungfrau Melusine. Erfolgsgeschichte eines Romans vom 14. bis 19. Jahr­hundert“ – so lautet der Titel des Vortrags von Dr. Hans-Jörg Künast am Dienstag den 7. Februar. Im Zentrum des Romans steht eine gescheiterte Verbindung einer Meerjungfrau mit einem jungen Adligen. Der Sagenkern aus dem 12. Jahrhundert faszinierte über Jahrhunderte. Die erste deutsche Bearbeitung wurde fast gleichzeitig in Augsburg und Basel im 15. Jahrhundert gedruckt. Dr. Künast geht auf die jahrhundertelange Überlieferungs­geschichte des Romans mit der stetigen Aktualisierung für neues Publikum ein. Die Staats- und Stadtbibliothek zeigt im Anschluss an den Vortrag ausgewählte Originale des Romans aus ihren Beständen. Der Vortrag geht auf eine Initiative des Vereins „Staats- und Stadtbibliothek Augsburg e.V.“ zurück und sollte als weiterer Beleg für den historischen Wert dieser Bibliothek betrachtet werden. Die Veranstaltung aus der Reihe „Schätze der Stabi“ beginnt am Dienstag, 7. Februar um 19.30 Uhr in der Staats- und Stadtbibliothek, Schaezlerstr. 25. Der Eintritt ist frei.