DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 16.09.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Weltfreiwilligenkonferenz 2018 findet in Augsburg statt

Am Ende der diesjährigen Weltfreiwilligenkonferenz in Mexico-City wurde vom Weltverband IAVE der nächste Austragungsort dieses Treffens in 2018 bekanntgegeben: Im Oktober 2018 treffen sich in Augsburg im Kongress am Park mehr als 800 Verantwortliche aus Verbänden und Organisationen, die entweder selbst freiwillig engagiert sind oder ihre Arbeit mit Freiwilligen gestalten.



Die Wahl für Augsburg bedeutet eine Auszeichnung für die Bürgerstadt mit ihrer Vielfalt an Engagement in ganz unterschiedlichen Bereichen wie Soziales, Sport, Kultur und Kirchen. Die IAVE-Präsidentin Kylee Bates (Australien) wie der IAVE-Weltvorstand sind überzeugt, dass Augsburg sowohl eine entsprechende Infrastruktur für eine solche Konferenz hat, als auch viele Initiativen und Organisationen des bürgerschaftlichen Engagements vorweisen kann. „Es ist eine große Auszeichnung für Augsburg, dass sich die Stadt gegen starke Mitbewerber durchsetzen konnte und als Konferenzort für diesen internationalen Anlass ausgewählt wurde“, so Augsburgs Oberbürgermeister Kurt Gribl.

Die Fachleute werden aktuelle Fragen zum freiwilligen Engagement diskutieren, tauschen sich über praktische Erfahrungen aus und nehmen anstehende Herausforderungen der weltweiten Entwicklung in den Blick. Vertreten sind dabei auch Regierungsvertreter und Mitarbeiter von Unternehmen, so dass insbesondere auch die Zusammenarbeit von Staat, Wirtschaft und Zivilgesellschaft in den verschiedenen Ländern beleuchtet werden soll. – Bei der Weltkonferenz sollen sich auch Bürger aus der ganzen Region beteiligen. Ein ähnliches Projekt wie die „SymPaten“ zur Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft ist geplant.