DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 01.10.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Viele Fragen zum Thema Grundstück

Geballte Fachkompetenz zum Thema Grundstück bot zum dritten Mal eine gemeinsame Bürgersprechstunde des städtischen Geodatenamtes und des staatlichen Vermessungsamtes Augsburg am 20. Juni.

Erwin Eberle vom Gutachterausschuss (links) gibt Auskunft zu Grundstücksfragen (Bild: Siegfried Kerpf, Stadt Augsburg)

Erwin Eberle vom Gutachterausschuss (links) gibt Auskunft zu Grundstücksfragen (Bild: Siegfried Kerpf, Stadt Augsburg)


Zahlreiche Bürger wollten unter anderem wissen, wie viel ihr Grundstück wert ist oder wo sich die Grenze zum Nachbarn befindet. Sieben Experten standen für fünfeinhalb Stunden in der Bürger­information am Rathausplatz bereit, um die Fragen zu beantworten, unter anderem auf Basis der aktuellen Bodenrichtwerte, die alle zwei Jahre neu ermittelt werden. Einblick gewährte das Geodatenamt auch in sein Geoportal, eine zentrale Plattform, in der zahlreiche Datenbestände wie Geofachdaten aus Planung, Umwelt und Bauen, historische Karten sowie hochauflösende Luftbilder der Stadt unter einer Benutzeroberfläche verfügbar sind.

Werkzeug für künftige Informationsveranstaltungen: Baureferent Gerd Merkle lässt sich eine 500 MB große Datei eines virtuellen Rundflugs über Augsburg vorführen

Werkzeug für künftige Informationsveranstaltungen: Baureferent Gerd Merkle (links) lässt sich einen virtuellen Rundflug über Augsburg vorführen


Luftbilder als Preise beim Geo-Quiz

Bei einem “Geo-Quiz” konnten die Besucher ihre Augsburg-Kenntnisse testen. Die Preise, wie hochauflösende Luftbilder vom eigenen Grundstück, gingen an Anneliese Bentlage (Lechhausen), Wilhelm Eßt (Gersthofen), Antonie Fuchs (Lechhausen), Silke Heidenberger (Haunstetten), Gerharda Jaumann (Pfersee), Helmut Menacher (Haunstetten), Franz Moser (Haunstetten) und Thomas Terpoorten (Dillingen).