DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 18.04.2024 - Jahrgang 16 - www.daz-augsburg.de

Verkehr: Frölichstraße bekommt dauerhaft Fahrradstreifen

Die Augsburger Frölichstraße bekommt einen dauerhaft Fahrradstreifen und wird saniert 

Die Frölichstraße stellt eine wichtige Verbindung für den Radverkehr zwischen der nördlichen Altstadt und dem Stadtteil Pfersee dar. Aufgrund der im näheren Umfeld befindlichen weiterführenden Schulen weist die Frölichstraße in diesem Zusammenhang insbesondere für den Schülerverkehr eine hohe Bedeutung auf.

So wurden im Juni 2021 im Rahmen eines Verkehrsversuches beidseitig Radfahrstreifen (gelb) markiert und so eine Netzlücke im Augsburger Radwegenetz geschlossen. Den Radfahrenden stand also schon ein provisorisches Angebot zur Verfügung, während parallel dazu die endgültige Planung erstellt und zur Förderung eingereicht wurde. Die provisorische Radverkehrsführung wurde von den Radfahrenden sofort gut angenommen und wird im Zuge der Straßensanierungsarbeiten in der Frölichstraße dauerhaft weiß markiert.

Die Arbeiten dazu beginnen am 26. Juni und dauern voraussichtlich bis 10. Juli. Auf dem Abschnitt zwischen der Burgkmairstraße bis Schaezlerstraße wird die Fahrbahndecke saniert, östlich der Einmündung der Burgkmairstraße wird eine Mittelinsel als Querungshilfe für den Fußverkehr eingerichtet und die beidseitigen Radfahrstreifen dauerhaft weiß markiert. Der Fuß- und Radverkehr wird während der Bauzeit sicher am Baustellenbereich vorbeigeführt. Der Anliegerverkehr für angrenzende Grundstücke bzw. Gebäude an der Frölichstraße ist teilweise eingeschränkt.

Auswirkungen der zwei Bauphasen

Zunächst startet am 26. Juni die Errichtung der Querungshilfe für den Fußverkehr. Währenddessen wird die Frölichstraße zwischen Burgkmairstraße und Schaezlerstraße zur Einbahnstraße Richtung Hauptbahnhof. Stadteinwärts wird der Verkehr über die Burgkmairstraße als Einbahnstraße umgeleitet.

Am Wochenende vom 7. bis 9. Juli beginnen die Arbeiten zur Erneuerung der Asphaltschichten und die anschließenden Markierungsarbeiten. Hierzu muss die Frölichstraße im oben genannten Bereich vollgesperrt werden. Während dieser Zeit ist die Zufahrt zu den Grundstücken zwischen der Burgkmairstraße und der Schaezlerstraße nicht möglich. Sollten Anwohnende ihr Fahrzeug am Wochenende benötigen, müssen diese rechtzeitig außerhalb des Baubereichs abgestellt werden. Eine Umleitung wird über die Prinzregentenstraße eingerichtet. Die Umleitung über die Burgkmairstraße bleibt bestehen. Die Gartenstraße ist in diesem Zeitraum in beide Richtungen befahrbar.