DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 23.01.2020 - Jahrgang 12 - www.daz-augsburg.de

Umweltzone: Fahrzeuge mit roter Plakette müssen draußen bleiben

Ab Samstag, 1. Januar 2011 tritt in Augsburg die Stufe 2 der Umweltzone in Kraft. Die Umweltzonenbeschilderung wird in der ersten Kalenderwoche 2011 angepasst.

Schilder an der Umweltzone: das rote Symbol wird in der ersten Januarwoche verschwinden

Schilder an der Umweltzone: das rote Symbol wird in der ersten Januarwoche verschwinden


Darauf wies die Stadt Augsburg am Montag noch einmal hin. Mit der Verschärfung der Regelung dürfen zusätzlich zu Fahrzeugen ohne Umweltplakette auch diejenigen, die lediglich mit einer roten Plakette gekennzeichnet sind, den ausgewiesenen Bereich nicht mehr befahren. Derzeit sind gut 2.000 der in Augsburg zugelassenen 110.000 PKW und rund 1.000 Augsburger Nutzfahrzeuge mit roter Plakette unterwegs. Die Verschärfung der Umweltzone ist nicht unumstritten. So wies IHK-Vizepräsident Ernst Holme bereits im September darauf hin, dass zentrale Einflussgrößen wie Hausbrand und Witterung sowie die Gesamtverkehrsbelastung innerhalb der Stadt durch eine Umweltzone “nicht in einem signifikanten Maß” regelbar seien. Auch für den ADAC trägt die Einführung von Umweltzonen nicht zur Luftverbesserung in den Städten bei.