DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 13.09.2022 - Jahrgang 14 - www.daz-augsburg.de

Torhüterproblem: FCA gibt Angebot für Finn Dahmen ab

Der FC Augsburg sucht schon länger nach einem guten Torhüter und scheint nun fündig geworden zu sein.

Der letzte Topkeeper im FCA-Tor: Marwin Hitz © DAZ

Nach Kicker-Informationen wollen die Augsburger Finn Dahmen vom 1. FSV Mainz 05 verpflichten. Der 24-Jährige ist bei den Nullfünfern die Nummer zwei. Da Mainz-Trainer Bo Svenson Robin Zentner als feste Nummer eins etabliert hat, habe Dahmen die Verlängerung seines bis 2023 datierten Vertrages ausgeschlagen und seinen Wechselwunsch nach Augsburg geäußert. Dahmen soll Rafal Gikiewicz ablösen, der in der Brechtstadt nicht überzeugen konnte, und langfristig ein Teil der FCA-Mannschaft werden.

Der Keeper aber will und braucht Spielpraxis, er hat eine Verlängerung seines bis 2023 laufenden Vertrages, die ihm angeboten wurde, abgelehnt und zugleich seinen Wechselwunsch nach Augsburg, das Interesse beruht auf Gegenseitigkeit, hinterlegt. Der FCA habe ein erstes Angebot abgegeben. „Die Verhandlungen aber könnten sich im August, bis das Transferfenster zum Monatsende schließt, noch eine Weile ziehen, berichten Insider aus Mainz. Nichtsdestotrotz: Die beiden Vereine sind zuversichtlich, dass der Deal fixiert werden kann.“ So der Kicker vor wenigen Minuten.

Seit Marwin Hitz Abgang 2018/19 hat der FCA Probleme auf der Schlüsselposition zwischen den Pfosten. Die Torhüter Giefer, Luthe, Koubek, Gikiewicz konnten nicht überzeugen und verschlissen vier FCA-Trainer.