DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Samstag, 25.06.2022 - Jahrgang 14 - www.daz-augsburg.de

Theatersanierung: Stadtrat Wegner stellt Antrag auf Ratsbegehren

„Sind Sie dafür, dass die Planung und weitere Auftragsvergaben der Theatersanierung Augsburg unverzüglich gestoppt und die Stadtverwaltung beauftragt wird, kostengünstigere Alternativen zu prüfen und vorzulegen?“

Roland Wegner — Foto: Thorsten Franzisi

So würde die Fragestellung eines Ratsbegehren lauten, falls der Dringlichkeitsantrag von Roland Wegner (V-Partei) am kommenden Donnerstag vom Augsburger Stadtrat bewilligt werden sollte. Die V-Partei, dessen Bundesvorsitzender Roland Wegner ist, hält es „für nicht vertretbar“, die Stadt Augsburg in dem geplanten Finanzierungsrahmen der Theatersanierung zu belasten, ohne den Auftrag der Bürger dafür zu haben. Aufgrund der befürchteten Baupreisentwicklung und den nicht vorhersehbaren Kostensteigerungen bei der Altbausanierung des „Großen Hauses“ müsse man über Jahrzehnte mit Einschränkungen bei dringend notwendigen Investitionen im Bereich der Schulen, der Sport- und Freizeitanlagen, der Mobilität, dem Klimaschutz, im Sozialbereich bei Wohnen und Gesundheit sowie nicht zuletzt im gesamten Bereich von Kunst und Kultur rechnen. So begründet Roland Wegner seinen Dringlichkeitsantrag.


 

 

 

page2image9796608page2image9796800