Medici
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 04.12.2018 - Jahrgang 10 - www.daz-augsburg.de

Städtische Aktivität am Herrenbach: Baum-Allianz kritisiert Stadt

Die Augsburger Baum-Allianz hat auf einen DAZ-Artikel reagiert und ein Statement als „Reaktion“ veröffentlicht.

© DAZ

„Wie der DAZ zu entnehmen ist, sollen am kommenden Dienstag an der Uferböschung des Herrenbachs die durch die Baumfällungen entstandenen Wurzelstöcke entfernt werden. Dadurch soll eine Gefährdung der Stabilität des Kanalufers durch Verrottung vermieden werden. Die Baum-Allianz merkt hierzu an, dass diese Maßnahme nicht nötig geworden wäre, wenn von vorne herein auf die Baumfällungen Ende Mai verzichtet worden wäre. Durch die angekündigten Maßnahmen entstehen der Stadt nun weitere Kosten, die bei besonnener Vorgehensweise der Verantwortlichen vermeidbar gewesen wären. Durch die ursprünglich dort lebenden Bäume war das Kanalufer stabilisiert. Erst durch die Baumfällungen wurde eine mögliche Instabilität der Kanalrinne provoziert.“ So die Stellungnahme im O-Ton.

Außerdem kritisiert die Gruppierung, dass „erneut über den Kopf der Bürger hinweg kurzfristig Maßnahmen beschlossen und durchgeführt werden, obwohl die Stadt in dieser Angelegenheit vollständige Transparenz und Einbindung der Anwohner versprochen hat“. Auf die Frage, was denn die Stadt in Sachen Öffentlichkeitsarbeit falsch gemacht habe, sagte Bruno Marcon, dass die Stadt offenbar nicht verstehe, dass Pressearbeit nichts mit Bürgerinformation zu tun habe.



Suche in der DAZ

  

DAZ Archiv

Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
Malzeit
300 Millionen
Buergerbueros