DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 26.10.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Städtebau: Grüne wollen „Alte Mälzerei“ erhalten

Die Stadtratsfraktion der Augsburger Grünen hat beantragt, dass sich die Stadtregierung intensiv für den Erhalt der Alten Mälzerei einsetzen soll.

Nach den Vorstellungen der Investoren soll die Mälzerei auf dem ehemaligen Hasenbräu-Gelände zugunsten eines Wohnquartiers abgerissen werden. „Nachdem bereits der alte Kamin der Hasenbrauerei abgerissen wurde, steht nun nur noch die alte Mälzerei als Zeuge für die Geschichte des Quartiers“, so die Grüne Stadträtin Eva Leipprand. Industriegeschichte und Industriebaukultur seien für die Stadt Augsburg ein wesentliches Verbindungsstück zur Geschichte der Stadt. Aus der Sicht der Grünen müsste die die alte Mälzerei als ein städtebauliches Element der Vergangenheit des Quartiers und als Identifikationsmerkmal für das neue Quartier erhalten bleiben. So sei das auch im Bebauungsplan 469 als Ziel formuliert worden.