DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Sonntag, 05.12.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Stadtrat: Ein Hauch von 68

Drei Demonstranten, darunter der 20-jährige Silvio Heidbüchel (Bundestags-Direktkandidat der Linken für Augsburg-Land), sorgten in der gestrigen Stadtratssitzung für eine luftige und schnell vorübergehende Performance aus dem Aktionsrepertoire der 68er. Sie entfalteten wortlos ein Transparent – „Aktive Bildung statt passivem Pauken“ -, um jedoch sogleich respektvoll der Aufforderung von OB Kurt Gribl, sie sollten doch bitte so nett sein, den Sitzungssaal zu verlassen, nachzukommen. „Einen Moment noch, können Sie es bitte etwas höher halten, ich kann es nicht ganz lesen“, bat der OB die Demonstranten aus dem linken Jugendspektrum. Eine Bitte, die die Aktivisten prompt erfüllten. Dieter Ferdinand (Die Grünen), der einzige Stadtrat mit konsequenter 68er Vergangenheit, schien sichtlich amüsiert.

Hintergrund der Aktion: Am 17. Juni wird von einer bundesweit vernetzten Schüler- und Studentengruppierung in allen großen Städten ein Schulstreik organisiert. In Bayern ist neben München, Nürnberg, Würzburg und Regensburg auch Augsburg dabei. Die Forderungen des „Augsburger Bildungsbündnisses“: kleinere Klassen, besser ausgebildete Lehrer, mehr Mitbestimmung an Schulen, überarbeitete Lehrpläne, bessere Ausstattung sowie schnellere Sanierung der maroden und verschmutzten Schulen der Stadt.

» Bildungsstreik Bayern