DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 11.11.2022 - Jahrgang 14 - www.daz-augsburg.de

Stadtbücherei: Ergebnisse aus bisherigem „Design Thinking“-Prozess werden vorgestellt

Nachhaltigkeit, Willkommenskultur und Zugänglichkeit als zentrale Themen für Familien: Alle Interessierten sind eingeladen, die Zukunft der Stadtbücherei aktiv mitzugestalten

Bild aus „Desing Thinking“-Prozess Bildnachweis: Martina Tichov / Stadt Augsburg

Seit April 2022 befindet sich die Augsburger Stadtbücherei in einem intensiven Weiterentwicklungsprozess. Mit Hilfe der Methodik Design Thinking und unter der Anleitung der Expertin und Trainerin Julia Bergmann wird derzeit ein repräsentativer Teil der Stadtgesellschaft befragt, um in Zukunft besser auf die Bedürfnisse und Wünsche von Kundinnen und Kunden eingehen zu können. Die geführten Interviews dienen als Grundlage, um Ideen zu entwickeln, die die Aufenthaltsqualität im Haus und die Services aus Sicht der Nutzer optimieren.

In der ersten halbjährigen Prozess-Runde liegt der Fokus auf Familien mit kleinen Kindern: Hier wurden seit April bereits bestimmte Themenbereiche wiederholt angesprochen, die eine zentrale Rolle spielen, wie z.B. Nachhaltigkeit, Willkommenskultur, Zugänglichkeit, Raumatmosphäre u.ä., die das Design Thinking- Team in konkrete Ideen und Prototypen umgesetzt hat. Diese sollen beim Familientag am Donnerstag, 29. September, von 10 bis 18 Uhr, erstmals öffentlich präsentiert werden. Die Prototypen können im gesamten Haus besichtigt werden. Das Team der Stadtbücherei steht für Fragen zum Design Thinking-Prozess und den daraus entwickelten Ideen zur Verfügung.

Bürgermeisterin und Referentin für Bildung und Migration Martina Wild hat den Weiterentwicklungsprozess von Anfang an begleitet und unterstützt: „Bei der Auftaktveranstaltung im April wurden beeindruckende Beispiele von Design Thinking-Prozessen in Bibliotheken vorgestellt. Gemeinsam im Austausch mit unterschiedlichen Akteurinnen und Akteuren aus der Stadtgesellschaft entwickeln sie den Bildungs- und Kulturort Stadtbücherei Augsburg weiter“, so Wild.

Tanja Fottner, Leiterin der Stadtbücherei, sieht den Design Thinking-Prozess als einzigartige Chance für die Bevölkerung, die Stadtbücherei mitzuprägen: „Der Austausch mit unseren Kundinnen und Kunden ist für uns sehr wichtig. Er hilft uns, die eigene Arbeit zu reflektieren und die Stadtbücherei aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Daher möchten wir alle Interessierten herzlich dazu einladen zu unserem Familientag und mit uns ins Gespräch zu kommen, und so die Zukunft der Stadtbücherei aktiv mitzugestalten.“