DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 23.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Stadtbad-Bürgerbegehren startet erfolgreich

200 Unterschriften in der ersten Stunde: Dies war die Startbilanz des Bürgerbegehrens für den Erhalt des Stadtbads und seines Weiterbetriebs in städtischer Verantwortung.

Einer der ersten Unterzeichner: Stadtrat Rainer Schönberg

Mit zu den ersten Unterzeichnern gehörte am heutigen Samstag um 10 Uhr Stadtrat Rainer Schönberg von den Freien Wählern. Auch der Augsburger SPD-Bundestagsabgeordnete Heinz Paula und Mathias Strobel, Vorstandssprecher der Augsburger Grünen, waren zum Beginn der Unterschriftensammlung am Stand der Bürgerinitiative vor dem Alten Stadbad am Leonhardsberg.

Freut sich über die ersten Unterschriften: Initiator Franz Ragutzki (Mitte)

“Außerordentlich bedenklich” fand Rainer Schönberg allerdings die Form der Unterschriftenlisten. Die Angaben zum Bürgerbegehren und die Antragsbegründung befinden sich nämlich auf der Rückseite der Listen. Die sieht sich kaum jemand an, zumal die Listen auf Klemmbrettern aufliegen. Die Rückseite könne man auch leerlassen und später den Text “Sie haben soeben eine Waschmaschine gekauft” aufkopieren, gab der Ministerialrat und Jurist zu bedenken und riet dringend zur Änderung.

“Außerordentlich bedenklich”: Rainer Schönberg und Mitinitiatorin Claudia Zerbe diskutieren über die Form der Unterschriftenlisten

» Rainer Schönberg im Interview