DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Montag, 22.11.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Stadt Augsburg ist Corona-Hotspot 7-Tage-Inzidenz bei 304,9

Stadt Augsburg ist Corona-Hotspo. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 304,9 (Quelle: RKI). Die Corona-Ampel steht auf Rot, deshalb gelten seit Dienstag strengere Schutzmaßnahmen.

Grafik: Stadt Augsburg

Insgesamt hat das Gesundheitsamt bisher 24.097 Infektionen mit dem Coronavirus in Augsburg gemeldet. 22.033 Personen gelten als genesen, 1.629 sind aktuell infiziert, 435 Personen sind verstorben. Bei den verstorbenen Personen, die dem Gesundheitsamt in den vergangenen Tagen gemeldet wurde, handelt es sich um zwei männliche Patienten der Jahrgänge 1930 und 1926.

Intensivbetten ausgelastet

Die im Leitstellenbereich Augsburg (Stadt Augsburg, Landkreis Augsburg, LK Aichach-Friedberg, LK Dillingen und LK Donau- Ries) zur Verfügung stehenden Intensivkapazitäten sind mit aktuell 94,4 Prozent ausgelastet. Damit gilt die Stadt Augsburg laut 14. Bayerischer Infektionsschutzmaßnahmenverordnung als regionaler Corona-Hotspot. Folglich gelten ab Dienstag, 9. November, im Stadtgebiet Augsburg die Maßnahmen der Corona-Warnstufe Rot. Das bedeutet konkret:

2G bei Veranstaltungen und in vielen Einrichtungen

Bei Warnstufe Rot wird die 2G-Regel auf Veranstaltungen sowie den Kultur- und Sportbereich ausgeweitet. Wo bislang Geimpfte, Genesene und Getestete Zutritt hatten, reicht jetzt ein negatives Testergebnis nicht mehr aus. Ausnahmen: In Hotels, Restaurants oder beim Friseur (körpernahe Dienstleistungen) gilt weiterhin die 3G-Plus-Regel. Neben einem Impf- oder Genesenen-Nachweis reicht dort ein negativer PCR-Test.

3G am Arbeitsplatz

In Betrieben mit mehr als zehn Beschäftigten gilt für die Beschäftigten, die während ihrer Arbeit Kontakt zu anderen Personen haben, die 3G-Regel. Wer nicht geimpft ist, muss zwei Mal die Woche einen negativen Schnelltest vorweisen.

65,5 Prozent zweimal geimpft

Bisher haben 199.616 Personen in Augsburg mindestens eine Impfung erhalten. 195.024 Personen sind mindestens zweimal geimpft. 7.572 Personen haben eine Auffrischungsimpfung erhalten. Insgesamt wurden in Augsburg 402.212 Impfdosen verabreicht (Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen), davon wurden 234.970 Impfungen mobil oder im Impfzentrum durchgeführt, 151.846 in Arztpraxen sowie 15.396 in Krankenhäusern.

67,0 Prozent sind mindestens einmal geimpft, 65,5 Prozent zweimal, 2,5 Prozent dreimal. Bezogen auf die Personengruppe, der eine Impfung empfohlen wird – also allen Personen, die mindestens 12 Jahre alt sind – haben 74,8 Prozent in Augsburg mindestens eine Impfung erhalten.

Dezentrale Impfmöglichkeiten ohne und mit Termin

Aktuell gibt es die Möglichkeit, sich in der Maximilianstraße 59 (ehemaliges Leopold-Mozart Konservatorium), impfen zu lassen. Dort wird dienstags bis samstags von 8:00 bis 13:45 Uhr ohne Termin geimpft. Ebenso in der Hochschule Augsburg, Gebäude B, Brunnenlechgäßchen 16. Das Angebot richtet sich nicht nur an Studierende, sondern kann von allen Impfwilligen in Anspruch genommen werden. Weiterhin wird auch auf dem Vorplatz der Werner-Egk-Schule in Augsburg-Oberhausen jeweils dienstags bis freitags von 8:00 bis 13:45 Uhr geimpft.

Weiterhin können Gruppen ab 10 Personen einen mobilen Impftermin buchen. Das Angebot richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger, Schulen, Vereine und Organisationen. Ein mobiles Impfteam kommt zum vereinbarten Ort und impft dort die angemeldeten Personen. Geimpft wird mit BioNTech. Alle Infos zur Terminvereinbarungen auf augsburg.de/impfen.

Impfaktionstag am 13. November im Impfzentrum

Im Impfzentrum (Haunstetten), Bürgermeister-Ulrich-Straße 100, wird immer samstags von 8 bis 14 Uhr ohne Termin geimpft. Wer sich unter der Woche impfen lassen möchte, muss einen Termin vereinbaren.

Am Samstag, 13. November 2021, ist Impfaktionstag: Von 8 bis 17 Uhr besteht die Möglichkeit, sich ohne Termin impfen zu lassen. Dabei werden Erst- und Zweitimpfungen, sowie Auffrischungsimpfungen schnell und unbürokratisch vorgenommen. Das Angebot gilt auch für Personen, die ihre Erstimpfung nicht im Augsburger Impfzentrum erhalten haben. Zur Impfung müssen ein Ausweisdokument (Personalausweis, Reisepass), der gelbe Impfpass und ggf. ein Allergiepass, Medikamentennachweis o.ä. mitgebracht werden.