DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Sonntag, 05.12.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

„So ist das mit Opa“

Informationstag Demenz im BKH

Fast 20 Prozent der Augsburger Bevölkerung sind älter als 65 Jahre. Etwa 4.000 Augsburger leiden an einer Demenzerkrankung. Der Arbeitskreis Gerontopsychiatrie veranstaltet am 25. September im Bezirkskrankenhaus Augsburg einen Informationstag.



Demenzerkrankungen gehen einher mit zunehmender Hilfebedürftigkeit und können für Angehörige eine außergewöhnliche Belastung darstellen. Aufgrund der erwarteten Zunahme des Seniorenanteils in der Bevölkerung wird auch die Zahl der Demenzerkrankten weiter steigen. Obgleich zur Zeit noch keine Heilung der Krankheit möglich ist, kann durch medizinische Behandlung, Beratung, psychosoziale Betreuung, fachkundige Pflege und vieles mehr den Erkrankten und ihren Angehörigen geholfen und damit Last abgenommen werden.

Der Arbeitskreis Gerontopsychiatrie der Stadt und der Landkreise Augsburg und Aichach-Friedberg hat sich zum Ziel gesetzt, die Versorgung Betroffener in Stadt und Region zu verbessern. Mit dem Informationstag Demenz will der Arbeitskreis einer breiten Öffentlichkeit die medizinischen Versorgungssysteme sowie die Hilfsangebote der ambulanten und stationären Altenhilfe bekannt machen. Interessierte Bürger bekommen so die Gelegenheit, sich umfassend über das Thema Demenz zu informieren.

Abschied vom „präventiven Nihilismus“

In dem Vortrag „Alzheimer Krankheit – Neues zu Diagnose, Therapie und Prävention“ erläutert Professor Beyreuther, Direktor des Netzwerks Alterns Forschung (NAR), Universität Heidelberg, warum ein „Altern ohne Alzheimer“ voraussetzt, sich vom „präventiven Nihilismus“ zu verabschieden. Die Augsburger Ärzte Frau Dr. Streicher, Leiterin der Memory Klinik der Hessing Stiftung, Frau Dr. Hiedl und Herr Steber, Oberärzte des Bezirkskrankenhauses in Augsburg und Renate Flach von der Hospizgruppe Albatros werden den medizinischen Hintergrund der Demenzerkrankung aufzeigen und beschreiben, mit welchen Schwierigkeiten und Veränderungen der Betroffene und seine Familie zu kämpfen hat und welche Entlastungsmöglichkeiten es gibt.

Neben den Vorträgen wird an Informationsständen über konkrete Hilfsangebote in Augsburg und in der Region beraten. Außerdem wird die Ausstellung „So ist das mit Opa“ zum Thema gezeigt. Die Bilder und Geschichten dazu entstanden im Rahmen eines Grundschulprojektes des KompetenzNetz Demenz.

Informationstag Demenz

25. September 2010, 10-16 Uhr

Bezirkskrankenhaus Augsburg

Dr.-Mack-Straße 1

Kontakt:

KompetenzNetz Demenz

Judith Ergenz, Sprecherin des Arbeitskreises Gerontopsychiatrie

Tel.: 0821-2279918

j.ergenz@sic-augsburg.de

www.mit-alzheimer-leben.de


» Programmflyer (pdf 1,9 MB)