DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 23.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Shuttlebus tourte zum letzten Mal in diesem Jahr

Am 23. Oktober ermöglichten das Bündnis für Augsburg und das Freiwilligenzentrum zum letzten Mal in diesem Jahr eine soziale Rundreise zu gemeinnützigen Einrichtungen – diesmal in die Augsburger Sozialregion Nordwest.

Sabine Nölke-Schaufler, die Geschäftsstellenleiterin des Bündnisses, agierte als Tourleiterin. Auch Sozialreferent Max Weinkamm war wieder mit von der Partie. Die vierte und letzte Shuttletour dieses Jahres begann in Pfersee in der Hans-Adlhoch-Volksschule bei den Jobpaten. JobpatInnen unterstützen Hauptschülerinnen und -schüler der Abschlussklassen bei der Ausbildungsplatzsuche und der Berufsvorbereitung. An dem SJR-Projekt (SJR = Stadtjugendring) sind sieben Augsburger Hauptschulen beteiligt. Augenblicklich betreuen 16 ehrenamtliche Jobpatinnen und Jobpaten die angehenden Azubis und BerufseinsteigerInnen.

Das nächste Ziel, der assyrische Mesopotamien Verein Augsburg e.V., wurde bereits 1978 gegründet. Die hiesige Gemeinschaft der syrisch-orthodoxen Christen, die hauptsächlich aus dem Südosten der Türkei und Syrien stammen, umfasst etwa 3000 Personen. Der in Oberhausen ansässige Verein hat sich zum Ziel gesetzt, durch kulturelle Arbeit und Lebenshilfe bei Alltagsproblemen die Integration seiner Mitglieder und Landsleute zu fördern.

Als dritten Anlaufpunkt des Abends besuchten die Tourenden den erst kürzlich bezogenen Stützpunkt des Quartiersmanagements Oberhausen-Mitte. Das Hauptanliegen des Quartiersmanagements ist die Stadtentwicklung. Anders als die baulich orientierte Stadtplanung beinhaltet Stadtentwicklung auch die sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Aspekte des gesellschaftlichen Lebens und ist deshalb auf die Mitwirkung und das Engagement aller Beteiligten angewiesen. Der vierte Weg führte die Tour-Teilnehmenden zum Fußballverein DJK West in Oberhausen. Der Verein hat 200 Mitglieder, aber nur drei Trainer und würde sich über die Mitarbeit weiterer Trainer freuen. Nach der letzten Station, dem Mehrgenerationenhaus in der Langemarckstraße in Kriegshaber, endete zugleich die diesjährige Shuttletoursaison.