DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 21.10.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Partymob: Stadt verschärft abendliche Regelungen in der Innenstadt

Nach den öffentlichen Party-Exzessen am vergangenen Wochenende verständigen sich  Stadt und Polizei auf ein besseres Sicherheitskonzept

Der Sommer ist da und nach einem langen Lockdown und in der Folge niedrigen Infektionszahlen beginnt in der Augsburger Innenstadt offensichtlich wieder der Partymob aktiv zu werden. Die Stadt hatte, um das Erleben für möglichst alle Besuchenden zu ermöglichen, Regelungen für den Besuch der Innenstadt erlassen. Am vergangenen Wochenende herrschte jedoch zu starker Andrang in der Augsburger Maximilianstraße sowie in der gesamten Innenstadt. Vielfach wurden die Regelungen nicht eingehalten, Polizei und Ordnungsdienst waren auch wegen tätlicher Übergriffe stark gefordert.

Sperrung der Maximilian- und der Ludwigstraße, Alkoholabgabe- und Glasflaschenverbot

Die Maximilianstraße wird donnerstags, freitags, samstags und an Vorabenden von Feiertagen von 20:30 Uhr bis 6:00 Uhr für den Verkehr gesperrt. Die Ludwigsstraße wird an denselben Tagen von 20:30 Uhr bis 1:30 Uhr gesperrt. Das Glasflaschenverbot zwischen 19:00 und 5:00 Uhr im Bereich der Innenstadt wird auch auf den Bereich rund um die Ludwigstraße ausgeweitet. Polizei und Ordnungsbehörde werden in allen Bereichen intensive Kontrollen durchführen. In diesem Zusammenhang wird es auch zu Taschenkontrollen kommen. Ein privater Sicherheitsdienst wird zusätzlich verstärkt auf das Glasverbot achten. Da sich vergangenes Wochenende jedoch gezeigt hatte, dass die starke Alkoholisierung der vornehmlich männlichen Besucherschar mit für aggressive Ausschreitungen, sowohl gegenüber den Ordnungs- und Sicherheitskräften, als auch gegenüber unbeteiligten Dritten verantwortlich war, wird die To-Go-Abgabe alkoholischer Getränke ab Freitag, 18. Juli 2021, an Donnerstagen, Freitagen und Samstagen von 22:00 bis 6:00 Uhr verboten.

Von Sonntag bis Mittwoch ist die To-Go-Abgabe alkoholischer Getränke weiterhin von 24:00 Uhr bis 6:00 Uhr verboten. Die Stadt erarbeitet hierzu und zur Ausweitung des Glasflaschenverbots gerade entsprechende Allgemeinverfügungen, die voraussichtlich am morgigen Donnerstag, 17. Juni veröffentlicht werden. Ebenso verboten ist das Mitführen mobiler Lautsprecher. Die Außengastronomie muss entsprechend der bayernweiten Regelung um 24:00 Uhr schließen.

Polizei: Ausschreitungen sind nicht tolerierbar

„Die Polizei möchte keine Spielverderberin sein, aber der friedliche Aufenthalt ist das Recht aller und nicht einiger weniger, die für sich Sonderrechte in Anspruch nehmen und dadurch die Sicherheit aller stören oder gar gefährden“, so Polizeivizepräsident Markus Trebes: „Die Polizei wird solch ein Verhalten nicht tolerieren und auch weiterhin stark im Innenstadtbereich präsent sein. Sowohl uniformiert, als auch in zivil. Aggressionen und gezielte Provokationen werden wir konsequent unterbinden, damit der Sommer in der Stadt für alle friedlich Feiernden schön wird.“