DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Montag, 17.06.2024 - Jahrgang 16 - www.daz-augsburg.de

Mergim Berisha wechselt zur TSG Hoffenheim

Mergim Berisha wird den FC Augsburg verlassen und sich mit sofortiger Wirkung Bundesliga-Konkurrent TSG Hoffenheim anschließen. Über die Ablösemodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart. Dem Vernehmen nach sollen die Augsburger 15 Millionen Euro gefordert haben, laut BILD einigten sich die Klubs auf 14 Millionen Euro.

Mergim Berisha © DAZ

„Ich bin dem FC Augsburg dankbar, dass der Verein meinem Wechselwunsch entsprochen hat und ich somit in meiner Karriere den nächsten Schritt machen kann. Ich habe beim FCA in der Bundesliga Fuß fassen können und bin dort sogar zum Nationalspieler berufen worden, was mich unheimlich stolz macht“, verabschiedet sich Mergim Berisha vom FCA.

„Mergim hat uns bereits vor einiger Zeit über seinen Wechselwunsch informiert und wir haben immer signalisiert, dass wir diesem bei einem für alle Seiten passenden Angebot entsprechen wollen. Wir bedanken uns für seinen Einsatz in der vergangenen Saison, in der er mit seinen Toren und Vorlagen auch maßgeblich am Klassenerhalt beteiligt war, und wünschen ihm alles Gute für seine weitere Zukunft“, sagt Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport beim FCA.

Mergim Berisha wechselte im Sommer 2022 von Fenerbahce Istanbul auf Leihbasis zum FC Augsburg. In 23 Bundesliga-Spielen erzielte der gebürtige Berchtesgadener neun Tore und bereitete vier weitere vor. Als erst vierter FCA-Profi durfte er zudem ein Länderspiel für die deutsche Nationalmannschaft bestreiten. Vor der Saison zog der FC Augsburg eine Kaufoption und verpflichtete Berisha fest. Nun folgt der Wechsel nach Hoffenheim.