DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 26.10.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Lesen was geht – Leseclub geht mit Fest zu Ende



Während der Sommerferien haben 260 Augsburger Schülerinnen und Schüler über 1.500 Bücher gelesen. Der dritte Augsburger Sommerferien-Leseclub hat dieses Jahr in der Neuen Stadtbücherei sowie in den Stadtteilbüchereien in Göggingen und Haunstetten stattgefunden. Die Teilnehmer konnten aus einer Auswahl an aktuellen Jugendromanen Bücher ausleihen, lesen und bewerten.

Alle Clubmitglieder feiern am Freitag, 21. September, von 17 bis 19.30 Uhr, in der Neuen Stadtbücherei den Abschluss des Leseclubs. Nach der Begrüßung durch Kulturreferent Peter Grab gibt’s eine Impro-Show der beiden Schauspielerinnen Tinka Kleffner und Birgit Linner – und im Anschluss den Höhepunkt: die Verlosung der Preise. Unter allen, die mindestens ein Buch gelesen und bewertet haben, werden neben Bücher-, Theater- und Kinogutscheinen Hauptpreise verlost, darunter ein eBook-Reader „Bookeen“, Eintrittskarten für das Sea Life in München und eine Eintrittskarte für ein Heimspiel des FCA. Anschließend sind alle Teilnehmer eingeladen, bei DJ-Musik und Pizza den Nachmittag ausklingen zu lassen.

Neue Stadtbücherei – Bild: Kleeblatt-Film