DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Mittwoch, 04.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Lärmschutz an der Bahn: CSU-Fraktion beantragt Gutachten

Die Augsburger CSU-Stadtrats­fraktion hat beantragt, die Stadt­ver­waltung mit der Erstellung eines Lärmschutz­gutachtens für die Bahnstrecke zwischen dem Bahnhof Oberhausen und dem Holzweg zu beauftragen.



Untersucht werden soll besonders die Geräusch­entwicklung auf der Westseite der Bahntrasse. „Bei dem geplanten Lärm­schutz­ausbau sind für die östliche Schienen­weg­seite wesentlich stärkere Lärm­schutz­maß­nahmen vorgesehen als für die westliche Strecken­seite“, so der CSU-Fraktions­vorsitzende Bernd Kränzle. „Wenn wir schon den Lärmschutz verbessern, dann sollten wir sicher sein, dass er für die Anwohner auf beiden Seiten der Strecke ideal ist“, so Stadtrat Theo Gandenheimer (CSU). Die Erkennt­nisse des Gutachtens sollen bei den anstehenden Arbeiten der Bahn am Lärmschutz berück­sichtigt werden.

Bild: Kleeblatt-Film