DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 11.06.2024 - Jahrgang 16 - www.daz-augsburg.de

Veranstaltungshinweis

Kulturhaus Kresslesmühle: Programm für Juni 2024

Die Kresslesmühle dreht im Juni mal den Spieß um und konzentriert sich auf unterschiedlichste Konzerte von Jazz-Blues über Hip Hop zu Bavarian-Pop-Kabarett, Liedermacher und Indie aus Augsburg. Die bewährten Formate wie Open Stage, Improtheater und Comedy dürfen dabei natürlich nicht fehlen.

Die "Widersacher aller Liedermacher" - Foto: WAL/Kresslesmühle

Die “Widersacher aller Liedermacher” – Foto: WAL/Kresslesmühle

Fünf Typen, zu viele Instrumente und ehrliche Geschichten im bayrischen Slang. Geschichten wie Bilder von Kindheit, Frauen, Bier und Gemüsebrühe, von Emanzipation undvom Aufbruch ins Unbekannte. Da sind Lieder, die der ganzen scheiß Welt den Mittelfinger zeigen und andere, die sie mit einem schulterzuckenden „JAMEI!“ umarmen. Und über alldem der Klang der sanften Brise des stillzirpenden, rauschenden, endlosen Oberpfälzer Hinterlands. Im Versuch die Welt in Musik zu fassen, entziehen sich die „Widersacher aller Liedermacher“ lieber einer kategorischen Einordnung und manövrieren zwischen Folk, Rock und Jazz, zwischen Hip-Hop und Klassik in einer zügellosen Freiheit, die irgendwie 60er-Jahre Woodstock-Vibes durch den Hypophysenlappen wabern lässt.

 

Franziska Wanningers neues Kabarett-Soloprogramm ist eine launige Hommage an die Leichtigkeit. Nur wie oft stehen sich Freude und Abgrund näher als man glaubt! Da meint man „Oh Wunder!“ was das Leben für einen bereithält, und am Ende ist es doch wieder bloß ein veganer Schweinsbraten. Also eine Zwiebel und ein Sträußerl Petersilie. Ja mei. „C’est la vie“ oder „Tel Aviv“ wie der Niederbayer sagt. Die Vollblutdarstellerin erzählt mitreißend von der Jugend im Internat, falschen Vorsätzen und Dating in Zeiten von Videocalls.

In diesem Programm werden Sie weinen, bis es weh tut. Vor Lachen! Und dieses Lachen brennt! Im Zwerchfell, auf den Schenkeln und unter den Nägeln. Wie oft stehen wir fassungslos da, schütteln den Kopf und denken: „Hä?!- Alle bekloppt, oder was?“ Ob Familie, Freunde, Beruf, irgendwie läuft immer etwas schief. Aber verzweifeln gilt nicht, auch wenn wir stellenweise das Gefühl haben, nur Beobachter unseres eigenen Lebens zu sein. Komiker Ingo Oschmann seziert in seinem neuen Programm das große Ding, das wir Leben nennen und legt mit feinem Skalpell und pointierter Präzision das schlagende Herz frei.

Hanna Sikasa - ©Natalie Stanczak

Hanna Sikasa – ©Natalie Stanczak

Hanna Sikasa – die afrodeutsche Sängerin und Komponistin gibt es solo an Stimme und Keys, wie auch ihre Songs zunächst entstehen, sowie mit ihrer achtköpfigen Band. Sie machen Popmusik, mit Elementen aus Jazz, Soul und R’n’B. Wenn die Band-Familie zusammenkommt, entfaltet sich die ganze Kraft der Songs. Die Songs des Albums erzählen vom Loslassen und vom Wachsen, von der Suche nach der eigenen Identität, von Einsamkeit und tiefer Verbundenheit, auch mal vom Abschied nehmen – vielleicht einfach vom Erwachsen werden.

______________________________

Kulturhaus Kresslesmühle
Barfüßerstraße 4
86150 Augsburg

Telefon +49 (0) 821 324-64400

kresslesmuehle@augsburg.de
www.kresslesmuehle.de