DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 26.11.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Kö-Umbau startet einen Monat später

Der Ersatzfahrplan mit geänderten Straßenbahnlinien und Schienenersatzverkehr während der zweijährigen Kö-Umbauphase startet nicht am 20. Februar 2012, sondern erst am 20. März.

Künftige ÖPNV-Drehscheibe Moritzplatz: Kundencenter für die Umbauphase (Grafik: Stadtwerke)

Dies gaben Stadt und Stadtwerke gestern bekannt. Laut Stadtwerken ist mit der Verschiebung die Verkürzung von Unannehmlichkeiten für die Fahrgäste und gleichzeitig eine Kostenersparnis verbunden. Möglich werde die um einen Monat spätere Schließung des Königsplatzes durch die Optimierung der für den eigentlichen Umbau notwendigen technischen Vorarbeiten und Baumfällungen innerhalb des Gleisdreiecks.

Bis zur Umstellung ist B-Plan 500 wieder in Kraft

Laut Stadt hat die Verschiebung nichts mit dem Urteil des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs BayVGH zu tun. Anfang November hatte der VGH den Bebauungsplan Nr. 500 “Königsplatz und Augsburg Boulevard” für ungültig erklärt, weil dieser nach Einarbeitung des so genannten “Bypasses” nicht erneut öffentlich ausgelegt wurde.

Die Auslegung wird nun vom 2. Janur bis 3. Februar 2012 nachgeholt. Für den 1. März ist der Satzungsbeschluss im Stadtrat geplant. Mit der Veröffentlichung im Amtsblatt am 9. März 2012 könnte der Bebauungsplan wieder rechtskräftig werden, rechtzeitig zur Fortsetzung der Bauarbeiten nach der Frostperiode und zur Umstellung auf den Ersatzfahrplan.

» ÖPNV-Kundencenter wandert zum Moritzplatz

» Gericht stoppt Bebauungsplan zum Königsplatz

» B-Plan 500: Bauverwaltung geht auf Nummer Sicher

» Stadtrat schickt B-Plan zum Kö in die erneute Auslegung