DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 17.09.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Hoffenheim vs. FCA 3:1

Der FC Augsburg zeigt gegen die TSG Hoffenheim in Sinsheim in der 10. Runde der Fußballbundesliga sein wohl bestes Spiel und verliert dennoch deutlich.

Aus Augsburger Sicht passte bei diesem Auftritt des FCA die Leistung in allen Mannschaftsteilen, besonders aber im Spiel nach vorne. Zeigten sich die Sinsheimer zu Beginn des Spiels noch als die agilere und auch torgefährlichere Mannschaft, so gewann der FCA im Lauf des Spiels immer mehr Boden, weshalb der 1:1-Halbzeitstand dem hohen Leistungsniveau beider Mannschaften entsprach. Grillitsch (17.) und Caligiuri (31.) erzielten zwei wunderbare Tore vor dem Pausenpfiff.

Hätte der FCA in den zweiten 45 Minuten gleich zu Beginn seine Ordnung in der Rückwärtsbewegung gefunden, wären die Augsburger wohl in Halbzeit 2 ebenfalls als gleichwertiger Partner anzuführen gewesen. Doch die TSG konterte den FCA zweimal mit klasse Kombinationen aus: Grillitsch und Bebou sorgten für das schnelle 2:1 und 3:1 in der 46. und 50. Minute. 

Danach zeigte sich der FCA kaum irritiert weiterhin auf Augenhöhe und generierte einen gut organisierten Angriff mit Abschluss nach dem anderen. Ein weiteres Augsburger Tor, das die Partie verdient gehabt hätte, wollte jedoch nicht fallen. Ein Spielbericht von Udo Legner folgt.