DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Mittwoch, 22.09.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

“global. kritisch. bunt”: Augsburger Weltmeile

Am Samstag, den 19. Juli findet auf dem Elias-Holl-Platz ein Aktionstag rund um Entwicklung, Nachhaltigkeit und Globalisierung statt. Kleidung und Textilien sind das Hauptthema.

Der Koreanische Verein Augsburg und Schwaben beim Karneval der Welten 2012 (Foto: Annette Zoepf)

Der Koreanische Verein Augsburg und Schwaben beim Karneval der Welten 2012 (Foto: Annette Zoepf)


Die Augsburger Weltmeile ist Bestandteil des Rahmenprogramms zum Augsburger Friedensfest und findet im Vorfeld zum Festival der Kulturen statt. Die Weltmeile will die Alternativen aufzeigen, vor der wir bei der Wahl unserer Kleidung täglich stehen: Ziehen wir uns billige Kleider an, die unter ausbeuterischen Bedingungen in Asien oder Mittel­amerika hergestellt wurden? Oder suchen wir nach Alternativen, die uns auch aus Gründen der Nachhaltigkeit und Ethik besser passen?

Veranstaltet wird der Aktionstag, an dem sich rund 40 Gruppen, Vereine und Schulen beteiligen, von der Werkstatt Solidarische Welt e.V. und der Weltladen GmbH Augsburg in Kooperation mit dem Kulturamt der Stadt Augsburg, dem Kulturpark West und dem Verein Tür an Tür. Der Tag besteht aus einem Infomarkt mit Programm auf dem Elias-Holl-Platz und einem Straßenzug, der um 13 Uhr auf dem Rathausplatz beginnt und durch die Innenstadt führt. Der Infomarkt öffnet um 11 Uhr unter anderem mit einer Modenschau und einem Grußwort von Bürgermeister Dr. Stefan Kiefer.

Das ausführliche Programm mit den Angeboten der beteiligten Gruppen gibt es im Weltladen oder auf der Internetseite der Werkstatt Solidarische Welt.



» Programmflyer (pdf, 892 kB)

» www.werkstatt-solidarische-welt.de

» Unterseite zur Weltmeile