DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 24.09.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Fusion: Erben „im Notfall“ gegen die eigene Partei

In einem Beitrag des Augsburger Lokalfernsehens a.tv äußerte sich gestern der Grüne Umweltreferent Reiner Erben bezüglich der geplanten Fusion zwischen der Erdgas Schwaben GmbH und der Stadtwerke Energie GmbH.

„Es gibt eine starke Tendenz, diese Fusion zu machen“, so Erben. Damit war die politische Großwetterlage gemeint. Und wohl auf die Frage, wie er denn die Entwicklung in Sachen Fusion in der eigenen Partei bewerte: „Ich bin gewählter Umweltreferent dieser Stadt und ich habe die Aufgaben der Stadt zu vertreten und nicht die Aufgaben einer Partei.“ Bei den Augsburger Grünen tagte gestern der Parteirat. Ein Gremium, das den Fraktionsvorstand und den Parteivorstand zusammenführt. Thema: Der DAZ-Artikel „Gribl in Schwierigkeiten,  Grüne in Not“. Getagt wurde ohne Erben, der zwar geladen war, aber entschuldigt fehlte. Wie berichtet, befinden sich die Grünen in Not, da seitens der Parteiführung sehr früh ein Einverständnis zur Fusion signalisiert wurde, während die Mehrheit der Basis einer Fusion kritisch gegenüber steht.