DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Samstag, 25.09.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Fukushima: Demonstration in Günzburg

„Abschalten vor dem Gau“, unter diesem Titel steht eine Anti-Atom-Demonstration am morgigen Samstag, 9. März, in Günzburg, am zweiten Jahrestag von Fukushima.

„Günzburg ist wie auch Augsburg vom benachbarten größten und gefährlichstem AKW Deutschlands bedroht“, wie es in einer Pressemitteilung des Bund Naturschutz heißt. Um 14 Uhr findet am Günzburger Marktplatz eine Kundgebung statt. Hauptredner ist Professor Hubert Weiger, Vorsitzender des Bund Naturschutz. Es werden etwa 3.000 Teilnehmer aus ganz Süddeutschland erwartet. Ende ist gegen 17 Uhr. Die Kreisgruppe Augsburg organisiert dazu eine Busfahrt nach Günzburg. Karten gibt es im Augsburger BN-Büro oder auch im Bus. Abfahrt ist am Hauptbahnhof um 12 Uhr oder am Plärrer um 12.20 Uhr. Die Rückfahrt startet um 17.30 Uhr.