DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 03.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Fünf vor zwölf!

Flashmob in Augsburg – Kreativer Protest gegen Atompolitik



Am heutigen Samstag, 18. September soll „fünf vor zwölf“ (11.55 Uhr) ein „kreativer Protest“ an der Ecke Bahnhofstraße/Schaezlerstraße stattfinden. Dies meldete attac Augsburg gestern. Menschen, die sich gegen die Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke wenden, wollen dort in einem fünfminütigem Flashmob ihre Ablehnung mit viel Einfallsreichtum deutlich machen. Mit Geräuschen und Darstellungen soll der Protest „künstlerisch“ unterlegt werden. Jede(r) kann sich in diesem Sinne einbringen.

Bei einem Flashmob handelt es sich nicht um eine herkömmliche Demo mit Kundgebung. Menschen kommen ohne zentrale Organisation zusammen, um auf kreative Art und Weise ihr Anliegen auszudrücken. Gleichzeitig mit dem Flashmob beginnt heute in Berlin die zentrale bundesweite Demonstration „Atomkraft: Schluss jetzt!