DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 10.01.2023 - Jahrgang 15 - www.daz-augsburg.de

Freitod auf Rathausplatz: Stadt sagt Engelesspiel ab

Aufgrund eines Todesfalles am Rathausplatz sagt die Stadt das heutige Engelesspiel um 18 Uhr ab. Ein Mann hat sich heute am frühen Nachmittag das Leben genommen, indem er sich vom Augsburger Rathaus stürzte.

Auf dem Rathausplatz hat sich am heutigen frühen Nachmittag ein Todesfall ereignet, bei dem sich eine Person vom Historischen Rathaus (Hollbau) gestürzt hat. In einer ersten Stellungnahme zu diesem tragischen Vorfall wendet sich Oberbürgermeisterin Eva Weber an alle Bürgerinnen und Bürger in Augsburg.

OB Eva Weber: „Wir halten inne und stehen zusammen“

„Die adventliche Stimmung in Augsburg ist heute durch ein schreckliches Ereignis jäh unterbrochen worden. Ein Mensch hat sich entschieden, mitten im Herzen unserer Stadt seinem Leben ein Ende zu bereiten. Wir wissen nicht, was ihn dazu bewogen hat und wollen seine Beweggründe nicht be- oder verurteilen. Aber wir sind alle sehr erschüttert über diese Tragödie und trauern um den Unbekannten, der für sich keinen anderen Ausweg mehr gesehen hat, als seinem Leben mit einem Sprung vom Rathaus ein Ende zu setzen. Es ist jetzt an der Zeit für uns Augsburgerinnen und Augsburger, innezuhalten und zusammenzustehen.

Engelesspiel-Absage

Allen Einsatzkräften danke ich für ihr hochprofessionelles Engagement, vor allem auch für die Betreuung derjenigen Besucherinnen und Besucher des Christkindlesmarktes, die dieses schreckliche Ereignis unmittelbar miterleben mussten. Aus Gründen des Respekts vor dem zu Tode gekommenen Menschen haben wir als Stadt entschieden, das Engelesspiel, das heute um 18 Uhr stattfinden sollte, ausfallen zu lassen. Für diese Entscheidung bitte ich alle, die sich darauf gefreut haben, um ihr Verständnis.“

Betreuungsangebot vor Ort und im Internet

Vor Ort beim Christkindlesmarkt stehen Betreuerinnen und Betreuer allen Personen, die im Zusammenhang mit dem tragischen Vorfall Rat und Unterstützung brauchen, zur Verfügung. Auch das Beratungs- und Seelsorgeangebot für alle Menschen in Lebenskrisen und belastenden Situationen der Stadt Augsburg steht zur Verfügung. Die ökumenische TelefonSeelsorge Augsburg ist erreichbar unter 0800 1110111 und 0800 1110222 sowie 116123 (ohne Vorwahl wählen), www.telefonseelsorge-augsburg.de sowie Chat-Beratung unter https://chat.telefonseelsorge.org/indesx.phpSprechzeiten: Montag bis Sonntag 00:00 bis 24:00 Uhr.