DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 04.08.2022 - Jahrgang 14 - www.daz-augsburg.de

Frauenfußball-EM: Stadt organisiert Public Viewing des EM-Endspiels ab 18 Uhr auf dem Rathausplatz

Die Idee trug Stadträtin Lisa McQueen (Die Partei) am Donnerstag im Augsburger Stadtrat vor. Formlos und unaufgeregt fragte sie nach, ob man den Monitor auf dem Rathausplatz nicht für das Endspiel der Fußballfrauen-EM verwenden könne.

Public Viewing Foto: DAZ-Archiv

Die Verwaltung nahm den Gedanken auf und organisierte für den Sonntagabend ein kostenloses Public Viewing. Hintergrund der Aktion: Die deutsche Frauschaft des DFB erobert derzeit mit ihren sensationellen Auftritten die Herzen Fußballfans. Ermöglicht wurde das Public Viewing, weil die Kanuslalom-WM ihre Rahmenprogrammbühne auf dem Rathausplatz am kommenden Sonntag, 31. Juli für einige Stunden für diesen Zweck zur Verfügung stellt. So kann dort ab 18 Uhr bei einem kostenlosen Public Viewing das Finale der Frauenfußball-EM zwischen England und Deutschland aus dem Londoner Wembley- Stadion auf Großleinwand übertragen werden. Der Rathausplatz, das Kanu-WM-Rahmenprogramm und das Public Viewing sind für alle Interessierten frei und kostenlos zugänglich.

Das Abschlusskonzert zur Kanuslalom-WM von „Tom & Flo“, das für Sonntag, 18:30 Uhr auf der Bühne geplant war, verschiebt sich entsprechend nach hinten und findet im Anschluss an das Fußballfinale statt. Das restliche für diesen Tag geplante Programm von La Strada – dem internationalen Straßenkünstlerfestival im Rahmen der Kanuslalom-WM findet mit kleineren Änderungen aber wie geplant von 14 bis 18 Uhr statt.