DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 05.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Finanzminister und Staats­sekretär besuchen Stabi

Die bis 2011 städtisch finanzierte Staats- und Stadt­bibliothek wurde am Anfang Dezember 2012 verstaatlicht. Finanzminister Dr. Markus Söder und Staats­sekretär Johannes Hintersberger machten sich bei ihrem Besuch am gestrigen Montag ein Bild der Lage vor Ort.



„Die Staats- und Stadtbibliothek Augsburg ist eine wahre Schatzkammer an mittel­alterlichen Hand­schriften und grafischen Blättern“, so Markus Söder anlässlich seines Besuchs gemeinsam mit Staats­sekretär Johannes Hintersberger. „Diese Schätze gilt es zu bewahren“, so Söder weiter. Derzeit werden Über­legungen über eine Sanierung und Erweiterung der Bibliothek angestellt, da eine Vielzahl der wertvollen Altbestände, wie Hand­schriften, alte Drucke und Grafiken nicht mehr sachgerecht und konser­vatorisch sicher aufbewahrt werden können. Auch Hintersberger setzt sich für den Erhalt des mehr als 120 Jahre alten Gebäudes ein: „Die einzig­artigen Sammlungen der Bibliothek dokumen­tieren eindrucks­voll die Geschichte Augsburgs und Bayrisch-Schwabens. Ihr Erhalt und ihre Ausstellung im Herzen Augsburgs machen das wertvolle kulturelle Erbe für alle erlebbar.“

v.l.: Johannes Hintersberger, Bibliotheksleiter Dr. Reinhard Laube, OB Dr. Kurt Gribl, Dr. Markus Söder (Foto: Thomas Brandler)