DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Samstag, 30.07.2022 - Jahrgang 14 - www.daz-augsburg.de

Fußball und die Jugend

FCA startet die Jugend-Pfingstturniere neu

Der FCA lässt die Tradition der Augsburger Pfingstturniere neu aufleben und organisiert ein großes internationales U15-Turnier vom 19. bis 21. August

Paul Renz – Bildnachweis: FCA

Von den 50ern bis in die 90er Jahre hatten die Pfingstturniere unter Organisator Paul Renz in Augsburg eine große Tradition und brachten internationalen Jugendfußball in die Fuggerstadt. Pünktlich zur Eröffnung des neuen Internat-Gebäudes, über dessen Namen die FCA-Mitglieder in Kürze abstimmen werden, lässt der FC Augsburg diese Tradition wieder aufleben und veranstaltet vom 19. bis zum 21. August 2022 ein internationales U15-Turnier. Rund 140 Teams aus mehr als 30 Nationen werden in über 500 Spielen einen Sieger herausspielen.

Die Augsburger Pfingstturniere des FC Augsburg haben sich im kollektiven Gedächtnis verhaftet wie wohl keine andere Sportserie im Amateurbereich. Sie galten als eine Institution und ein Zeichen der Völkerverständigung. Die Veranstaltung, die von Jugendleiter Paul Renz (1953-1990) ins Leben gerufen wurden, hat Fußballlegenden an den Lech verschlagen. Helmut Haller, Oleg Blochin, Bobby Charlton und viele mehr zeigten bereits in jungen Jahren in Augsburg ihr großes Talent und begeisterten die Massen.

Bei der Neuauflage in diesem Jahr soll das FCA-Nachwuchsleistungszentrum in Augsburg Ort der internationalen Zusammenkunft werden. So ist einer der europäischen Teilnehmer der ukrainische Verein Shakhtar Donezk. Als weitere namenhafte Teilnehmer aus Europa konnte der FCA Dinamo Zagreb aus Kroatien, die Puskás Akadémia aus Ungarn, den dänischen Silkeborg IF und die Young Boys Bern aus der Schweiz für das Turnier gewinnen. Zudem reist aus Italien Juventus Turin an, zweiter deutscher Vertreter neben der U15 des FCA ist Borussia Dortmund. Interkontinental wird die Veranstaltung durch die Teilnahme des Nachwuchses von Real Salt Lake, der sich aus den USA auf die Reise nach Augsburg macht. Als zehnter Teilnehmer ist die U15-Nationalmannschaft von Luxemburg dabei. Das Eröffnungsspiel bestreitet der FC Augsburg am Freitag, 19. August, gegen Real Salt Lake.

„Wir freuen uns sehr, die Tradition der internationalen Augsburger Jugendturniere in diesem Jahr endlich wieder aufleben lassen zu können. Zum einen sind Zeichen der Völkerverständigung in diesen Zeiten wichtiger denn je, da im Sinne von Paul Renz gerade die jungen Generationen über eine friedliche Zukunft mitentscheiden werden. Zum anderen ist ein solches Turnier natürlich ein sehr gelungener Rahmen für die Eröffnung des neuen Internat-Gebäudes am NLZ. Von daher freuen wir uns, wenn zum Turnier viele Zuschauer den Weg an die Donauwörther Straße finden und sich ein Bild von der nun rundum professionellen Infrastruktur für unseren Nachwuchs machen“, so Michael Ströll, kaufmännischer Geschäftsführer des FCA.

Das Teilnehmerfeld im Überblick: Gruppe 1: FC Augsburg, Real Salt Lake, Juventus Turin, Puskás Akadémia, BSC Young Boys Gruppe 2: Borussia Dortmund, Nationalmannschaft Luxemburg, Silkeborg IF, Dinamo Zagreb, Shakhtar Donezk.