DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 29.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

FCA: Stadt wird Wildparken rund um die impuls-arena „konsequent verfolgen“

Ordnungsreferent Walter Böhm hat gestern über die Pressestelle der Stadt Augsburg darauf hingewiesen, dass der Verkehrsüberwachungsdienst während des Heimspiels des FCA gegen St. Pauli zahlreiche Fahrzeuge in den Grünanlagen und im weiteren Umfeld rund um das neue Stadion verwarnen musste.

Es sei schade, dass das aufwändige Parkleitsystem für die impuls-arena bei den Gästen kaum Beachtung finden würde. „Mit den Parkplätzen an der Messe und dem kostenlosen Shuttlebus zum Stadion sowie der optimalen Anbindung der Arena mit der Straßenbahn inklusive der vielen Stellplätze auf den Park & Ride Plätzen gibt es wirklich keinen Grund, rund um die impuls-arena öffentliche oder private Grünstreifen widerrechtlich als Stellplatz zu nutzen und die Anlagen zu beschädigen“, so Böhm, der darüber hinaus die potentiellen Gefahren beschrieb, die durch wild parkenden Autos nach dem Spiel entstehen könnten. Die Verkehrsüberwachung werde deshalb, so Böhm, auch bei künftigen Spielen wildes Parken konsequent verfolgen.