DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Sonntag, 18.10.2020 - Jahrgang 12 - www.daz-augsburg.de

FCA nimmt dänischen U-Nationalspieler Frederik Winther unter Vertrag

Der FC Augsburg hat sich vor dem Ende der Wechselfrist noch die Dienste eines jungen Abwehrtalents gesichert und Frederik Winther vom dänischen Erstligisten Lyngby BK unter Vertrag genommen.

Frederik Winther Bildquelle: FCA

Der 19- Jährige hat einen Fünf-Jahres-Vertrag bis 2025 unterschrieben, wird aber noch nicht sofort zum FCA kommen. Vielmehr wird der Innenverteidiger noch bis zum Ende dieser Saison auf Leihbasis in Lyngby bleiben.

„Es macht mich stolz, dass der FC Augsburg mir die Chance geben wird, mich in der Bundesliga zu beweisen. Ich sehe den FCA langfristig als den Verein an, bei dem ich mich optimal entwickeln kann. Doch nun werde ich das kommende Jahr in Lyngby nutzen, um mich weiterzuentwickeln und im kommenden Jahr die sportliche Herausforderung in der Bundesliga anzutreten“, sagt Frederik Winther zu dem Wechsel.

„Wir freuen uns, dass sich Frederik Winther trotz zahlreicher Interessenten für den FCA entschieden hat. Wir sind überzeugt, dass diese Konstellation mit einem weiteren Jahr in seinem vertrauten Umfeld eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten sein wird. Ab dem kommenden Sommer freuen wir uns dann auf einen sehr talentierten jungen Spieler, der das Zeug hat, sich beim FCA in der Bundesliga durchzusetzen“, so Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport des FCA, zu dem Transfer.

Eduard Löwen zurück nach Berlin

Kurz vor Ende der Transferperiode sei Mittelfeldspieler Eduard Löwen mit dem Wunsch auf den FCA zugekommen, die Leihe, die noch bis Sommer 2021 vereinbart war, zu beenden. Diesem Anliegen habe der FCA entsprochen, so dass der 23-Jährige ab sofort wieder zur Hertha nach Berlin zurückkehren könne, wie der FCA vermeldet.

„Die Verantwortlichen der Hertha sind auf mich zugekommen und haben mir mitgeteilt, dass sie mich gerne sofort wieder zurückholen möchten. Daher habe ich mir Gedanken gemacht und möchte nun meine Chance bei dem Klub suchen, bei dem ich noch länger unter Vertrag stehe. Ich bedanke mich beim FCA, dass er mir dies ermöglicht“, sagt Eduard Löwen zu dem kurzfristigen Wechselwunsch.